HD Flexo-Zertifikat für RAKO Etiketten - Esko

Stay up to date

Receive information about Esko, upcoming events, products and website news by subscribing to the "More! e-zine".

HD Flexo-Zertifikat für RAKO Etiketten

October 06 2010

Gent (Belgien), 6. Oktober 2010 – EskoArtwork, ein führender Anbieter von Lösungen im Verpackungsdruck, hat der RAKO Etiketten GmbH & Co. KG aus Witzhave das erste HD Flexo-Zertifikat Deutschlands verliehen.

Mit dem neuen Gütesiegel zeichnet EskoArtwork den Qualitätsschub aus, den RAKO Etiketten mit Hilfe der Bebilderungstechnik HD Flexo, bestehend aus hochauflösender Belichtungsoptik von 4.000 ppi und einer speziellen Rastertechnik, sowie seinen hochmodernen Flexodruckmaschinen erzielt. Nun ist es erstmals möglich, im Flexodruck Druckergebnisse zu erhalten, die qualitativ an den Offset- und Tiefdruck heranreichen. Voraussetzung für die Zertifizierung ist der Nachweis von vorbildlich ausgeführten HD-Flexo-Druckaufträgen, die von EskoArtwork analysiert und bewertet wurden.

„Wir wollen mit der HD Flexo-Zertifizierung Präsenz am Markt zeigen und uns gegenüber dem Wettbewerb differenzieren. Für uns ist es ein perfektes Werbemedium in der Erwartung positiver Kundenreaktionen, um daraus resultierend Neukunden zu gewinnen“, erklärt Stefan Behrens, Abteilungsleiter Druckplattenfertigung und Siebherstellung bei RAKO Etiketten. Der renommierte Etikettenhersteller, dessen führende Marktposition unter anderem auch darauf beruht, stets mit neuen technologischen Entwicklungen Schritt zu halten, profitiert sichtlich durch die Umstellung auf HD Flexo. Erst vor kurzem wurde RAKO Etiketten zum wiederholten Mal Preisträger des DuPont Grand Prix Cyrel Awards. In diesem Jahr hatte die Jury dem in HD Flexo-Technik ausgeführten, qualitativ hochwertigen Druckauftrag für eine Drogeriekette mit Abstand den Vorrang gegeben.

Der Punkt auf der Platte stimmt

Der Hauptvorteil von HD Flexo ist, dass es den Flexodruck hinsichtlich der Druckqualität auf Augenhöhe mit Offset- und Tiefdruck bringt. RAKO Etiketten kann mit HD Flexo nun Aufträge ausführen, die vorher nur im Offsetdruck möglich waren. Das rentiert sich vor allem bei kleineren Druckaufträgen im Flexodruck, die im Vergleich zum Offsetdruck wesentlich schneller und kostengünstiger eingerichtet sind. „Die HD Flexo-Technik hat die Qualität des Punktes auf der Platte verbessert“, bringt es Stefan Behrens auf den Punkt.



Die neue Punktform zieht eine Reihe von Veränderungen nach sich: „Die Verläufe sind sauberer und gehen gegen Null, es gibt keine Abrisskanten mehr, selbst die Darstellung kleinster Tonwerte bis zu ein Prozent ist jetzt im Flexodruck realisierbar“, fasst er zusammen. Ferner hat sich der Kontrast bei HD Flexo-Drucken im gesamten Tonwertbereich erhöht. Und als weiteren Vorteil nennt er die höhere Auflagenstabilität in der kleinsten Rasterpunktgröße. Es gibt einen gleichförmigen  Rasterübergang durch die Hochlichter bis zu „Null“ sowie einen starken Kontrast der Hochlichter und Schatten ohne sichtbare, harte Ränder.

Die meisten HD Flexo-Aufträge produziert RAKO Etiketten für exklusive Kosmetik- und Non-Food-Markenartikel. Die hohe Bildqualität kommt vor allem bei der Darstellung von Gesichtern, Hauttönen und anderen Farbdifferenzierungen zum Tragen, bei denen es auf die genaueste Nuancierung ankommt, wie etwa bei Haarfärbemitteln und dekorativen Kosmetika.

Über RAKO Etiketten

Die RAKO Etiketten GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Witzhave bei Hamburg wurde 1969 gegründet und zählt heute den größten und modernsten Etiketten-Herstellern Europas. Auf über 90 Druckmaschinen produzieren mehr als 1.300 Mitarbeiter in allen gängigen Druckverfahren mit bis zu zwölf Farben an verschiedenen Standorten in Europa, Asien und demnächst auch in Südafrika. Die Schwerpunkte liegen auf Haftetiketten, Mehr- und Doppellagenetiketten, flexiblen Verpackungen, Sicherheitstechnik (RFID und Diebstahlschutz) und Hologrammen für renommierte Markenartikler aus der Kosmetik-, Food- und Non-Food-Industrie.www.rako-gruppe.com