Ein digitales Assetmanagement-System für Verpackungen

Erlangen Sie die Kontrolle über Ihre Verpackungs-Assets mit einem DAM-System (Digital Asset Management).

  • Wissen Sie, wo sich Ihre Verpackungs-Inhalte befinden?
  • Haben Sie jemals die falsche Version einer Datei verwendet?
  • Wo ist Ihre Bibliothek mit Verpackungsspezifikationen?

Mit der immer globaler werdenden Natur von Verpackungen ist es heutzutage zunehmend wichtig, eine Standard-Sammelstelle für Ihre Assets zu besitzen. Auf diesen zentralen Knoten für das digitale Assetmanagement können alle Prozessbeteiligte in Ihrer Verpackungslieferkette zugreifen.

Mit einem derartigen DAM-System können Sie darauf vertrauen, dass die richtigen grafischen Assets, Stanzkonturen, Logos und Bilder für alles bedruckte Material weltweit verwendet werden. MediaBeacon von Esko bietet ein innovatives umfangreiches Rich-Media-Management, mit Such- und Wiederverwendungs-Funktionen für globale Marken.

Kostenloser Leitfaden

So können Markeninhaber ihre Produkte schneller und effizienter auf den Markt bringen

Jetzt herunterladen

Wachsende Anzahl von Produktvariationen

Der Handel von heute verlangt so viel mehr als nur eine attraktive primäre Verpackung. Die sekundäre Verpackung wird mehr und mehr zu einer handelsfertigen Vollfarben-Verpackung, so entworfen, dass sie perfekt zur primären Verpackung und in das Ladenregal passt.

Dies wird oft ergänzt durch eine In-Store-Display-Einheit, die ebenfalls mit den primären und sekundären Verpackungen zusammen funktionieren muss. In Filialen und zunehmend auch bei großen Lebensmittelhändlern wird dieses Konzept sogar noch weiter geführt, mit handelsfertigen Palettendisplays, wobei die gesamte Palette in der Filiale positioniert wird. In diesem Fall muss das Handelskonzept des Produkts berücksichtigt werden, wenn alles von der Primärverpackung bis zur Papierverkleidung für die Holzpalette entworfen wird.

Bei der wachsenden Anzahl von Produktvariationen und Verpackungsformen ist es normal, dass die Anzahl der Verpackungskomponenten, die erstellt werden müssen, ebenfalls wächst. Das führt zu einer Explosion der Anzahl von Verpackungs-Inhalten, die von den Prozessbeteiligten bearbeitet werden müssen:

  • CAD-Zeichnungen
  • Markenbildung
  • Artwork/Grafik
  • Spezifikationen
  • Berechnungen
  • Aufträge...

Mit integriertem leistungsstarkem Online-Proof

WebCenter ist eine einzigartige und leistungsfähige, webbasierte Plattform für die Verpackungsvorproduktion, die Freigabe und Projektaufgaben verwaltet.

Das WebCenter-Asset-Portal ist ein integrierter Teil des Standard-Verpackungsprojekt-Managementsystems; das heißt, die aktuell freigegebenen Inhalte sind immer auf dem neuesten Stand. Kombinieren Sie die digitalen Assetmanagement-Funktionen mit dem Online-Proof . Das Ergebnis ist ein leistungsstarkes Beispiel, wie die Software zur Zusammenarbeit beiträgt. Sie ist somit der Eckpfeiler eines Marketing- und Verpackungslieferketten-Managementsystems.

Kontakt
Esko
Kontakt


Abonnieren
This website uses cookies and other tracking technologies. By using this website, you are agreeing to our
Privacy Policy.