DeskPack

Verkürzen Sie die Vorlaufzeiten mit den Illustrator®-Plugins.

DeskPack: Premium-Druckvorstufen-Plugins für Adobe® Illustrator®

Das ist neu in Version 22.11

Dynamic Subscriptions

Vereinfachen Sie die zentrale Verwaltung und Verteilung von Lizenzen über alle Standorte hinweg mit unserem neuen Cloud-basierten Lizenzierungsmodell für On-Premise-Anwendungen.

  • Eliminieren Sie zeit- und kostenaufwändige Lizenzübertragungen. Die Lizenzen sind nicht mehr einer einzelnen Person zugeteilt, sondern können von jedem im „Pool“ jederzeit abgerufen werden, bis das Limit der erworbenen Lizenzen erreicht ist. Sobald der Benutzer die Anwendung schließt, geht die Lizenz in den „Pool“ zurück.
  • Ermöglichen Sie eine effiziente und flexible Nutzung der Lizenzen, einschließlich Schichtarbeit, gelegentlicher Nutzung und Verteilung auf verschiedene Regionen.
  • Reduzieren Sie den Aufwand für die Lizenzverwaltung durch IT- oder Druckvorstufen-Manager – nutzen Sie das Online-Cloud-Portal und die Dienste, um einer Benutzergruppe von einem beliebigen Standort aus einen Lizenzpool zuzuweisen.

Das ist neu in Version 22.07

Unterstützung der Druckeinheit

Reduzieren Sie Fehler und Nachdrucke durch einfache Verwaltung von oberflächen- und rückseitig bedruckten Verpackungen und Etiketten.

  • Minimieren Sie das Fehlerrisiko, indem Sie mit nur einer Datei arbeiten, unabhängig davon, ob Sie das Design auf der Oberfläche oder auf der Rückseite drucken.
  • Einfache Steuerung des Produktionsflusses durch Hinzufügen von Informationen zur Druckeinheit. Verwalten Sie das Verhalten von Markierungen, die Spiegelung der Ausgabe oder die Benennung von Ausgabedateien.

Hinzufügen von Beschnitt

Erweitern Sie mit nur einem Klick das Artwork über den Schnitt hinaus, selbst bei komplexen Hintergründen

  • Sparen Sie bis zu 20 Minuten pro Job durch einfaches Hinzufügen von Beschnitt zu jedem Artwork, einschließlich solcher mit Vektoren, Verläufen, Transparenzen und Überdrucken.
  • Vermeiden Sie Produktionsstopps – Sie müssen sich nicht mehr wegen neuer Daten an den Kunden wenden.

Das ist neu in Version 22.03

Strichcode-Verbesserungen

  • Neuer GS1 Application Identifier 715 - Unterstützung für die nationale Kostenerstattung im Gesundheitswesen, Seriennummer 715
    (Vereinigte Staaten von Amerika FDA)
  • Neuer AZTEC-Code

PDF+ exportieren: Gitterparameter

PowerLayout-Raster, die in PDF+ exportiert wurden, bleiben in ArtPro+ editierbar

Plate ID: Objekt

  • In Kombination mit der Esko Flexo Engine können Sie Plate ID-Objekte einspeisen, die Ihnen bei der Digitalisierung und Vereinfachung des Prozesses der Kennzeichenidentifikation helfen
  • Konvertieren Sie Grafiken in Plate ID-Objekte, die Sie als druckfreie Kennzeichnung Ihrer Flexoplatten verwenden können

Verbesserte Viewer Compare-Funktionen

  • Ausrichten nach Auswahl – Automatische Ausrichtung der verglichenen Dateien auf der Grundlage der bestmöglichen Übereinstimmung der Grafik
  • Separationen zuordnen – Beim Vergleich von gemeinsamen Platten/Zylindern oder bei der gemeinsamen Weiterverarbeitung verschiedener Jobs können Sie jetzt die
    Separationspaarung auswählen

Das ist neu in Version 21.11

Strichcode-Verbesserungen

  • Neue Strichcode-Typen Eberle und CIP-39 hinzugefügt
  • Snap Bars zur Ausgabeauflösung

Der neue Viewer Compare

  • Der Viewer Compare läuft jetzt nativ innerhalb von Ai und ist in den
    Esko Viewer integriert, sodass ein viel schnellerer Vergleich zweier Dokumente möglich ist
  • Neu: Unterstützung für ISO Processing Steps (Verarbeitungsschritte)

Trapping: Optionaler Überschuss

Bei kleinen oder dünnen Objekten bewertet die Trapping-Engine automatisch die visuellen Auswirkungen von Traps, die in benachbarte Farben überlaufen. Wenn Sie möchten, können Sie nun den automatischen Überschuss ausschalten.

Kontakt