Wie Eskos Studio bei Nike® das Verpackungsdesign leichter, schneller und besser macht

Nike ist die wertvollste – und eine der berühmtesten – Bekleidungsmarken der Welt. Seit 2017 setzt die Global Football Division auf Eskos Studio für das Verpackungsdesign. Das Ergebnis sind beachtliche Verbesserungen im Benutzererlebnis, eine bessere Konzeptkommunikation und deutliche Zeitersparnissen.

Die Herausforderung

Nike suchte nach einem Tool, das mit Adobe® Illustrator® kompatibel ist und Zeit bei der Erstellung von qualitativ hochwertigen 3D-Designs spart.

Die Lösung

Eskos Studio umfasst einzigartige Tools für das 3D-Verpackungsdesign, die speziell auf Entwickler von Verpackungsentwürfen ausgerichtet sind.

Die Vorteile
  • Qualitativ hochwertige 3D-Designs in Illustrator erstellen
  • Effizienz verbessern – bei der Erstellung von qualitativ hochwer tigen 3D-Bildern liegt die Zeitersparnis bei mehr als 80 %
  • Team-Produktivität und -Zusammenarbeit verbessern
  • Schnell Entscheidungen darüber treffen, wie das Design auf der Verpackung aussieht, ohne dass Modelle erforderlich sind
  • Intuitiv und benutzerfreundlich

Wir haben definitiv Zeit gespart und unsere Produktivität gesteigert. Wir brauchen jetzt für etwas, das uns sonst 2,3 oder sogar 4 Stunden in Photoshop gekostet hätte, nur 10 Minuten Zeit.”

Matt Maghan – Global Apparel + EQ Packaging Designer, Nike


Warum zweidimensional arbeiten, wenn Verpackungen nun einmal dreidimensional sind?

Matt Maghan, Global Apparel + EQ Packaging Designer bei Nike, ist verantwortlich für das Design der Verpackungsvorlagen für die Global Football Division des Unternehmens. Sein Tätigkeitsfeld umfasst so ziemlich alles vom aufblasbaren Fußball bis zum Torwarthandschuh. Er brenne richtig, sagt er selbst, „was Verpackungen und ihren Druck angeht, speziell für Nike.“

Matt suchte nach einer mit Adobe Illustrator kompatiblen Lösung, um den Prozess der Erstellung und Überprüfung von 3D-Darstellungen seiner Designs sehr viel leichter zu machen.

„Wir haben viele Abteilungen und Projektmanager, die jede Grafik absegnen müssen,“ sagt Matt. „In der Vergangenheit musste ich versuchen, selbst 3D-Bilder in Illustrator oder Photoshop zu erstellen. Das sah nie richtig gut aus und war für mich sehr zeitraubend. Je mehr Zeit ich mit dem Rendern von 3D-Designs verbringen musste, desto weniger Vorlagen konnte ich erstellen, das nahm mir also Zeit für meine eigentlichen Aufgaben weg.”


Ich habe sehr schnell bemerkt, dass Esko es wirklich raus hat – das ist etwas, dass ich in den letzten 10 Jahren gebraucht hätte.”

Matt Maghan – Global Apparel + EQ Packaging Designer, Nike


Studio – die perfekte Lösung zum Erstellen von realistischen 3D-Grafiken und Packshots mit Adobe Illustrator

Matt sah sich verschiedene Lösungen an, doch erst als er sich mit Esko befasst hatte, fand er genau das, wonach er gesucht hatte. Studio ist eine modulare Lösung, eine Mischung aus Plugins und Anwendungen, die eng zusammenarbeiten; nahtlos integriert in Tools wie Adobe Illustrator, um Designern zu helfen, das Verpackungsdesign erheblich zu beschleunigen.

Studio ermöglicht dem Benutzer, aufregende 3D-Grafiken zu erstellen, von PDF-Dateien mit 3D-Inhalten über Filme bis zur virtuellen Packshots. Es ermöglicht dem Benutzer, seine Produkte und Verpackungen in 3D zu sehen, bevor sie physisch existieren. Mit anderen 3D-Tools kann die Modellierung und Berechnung einer Grafik Stunden dauern. Studio arbeitet schnell und leicht, und lässt sich in Standard-Anwendungen wie Adobe Illustrator integrieren. Außerdem arbeitet es mit echten Produktionsdaten und erstellt so die präzisesten Bilder, die man sich vorstellen kann.

Studio unterstützt sogar komplexe Strukturen mit mehreren Elementen aus Eskos ArtiosCAD, der weltweit populärsten Software für den Konstruktionsentwurf im Verpackungsdesign. Das heißt, die Benutzer können ihre Konstruktionsdaten aus ArtiosCAD oder einer der Studio Toolkits verwenden.

„Ich habe sehr schnell bemerkt, dass Esko es wirklich raus hat – das ist etwas, dass ich in den letzten 10 Jahren gebraucht hätte,“ sagt Matt. „In Studio muss ich nur ein Plugin laden, und schon habe ich 3D in Illustrator. Dann kann ich daraus ein 3D-PDF oder eine Plotterdatei extrahieren. Das ist genau das, wonach ich gesucht habe.”


Das ich genau das erstellen konnte, was ich wollte, und dass ich das dann zurück in Illustrator importieren und für meine 2D-Stanzform verwenden kann, das hat für mich wirklich den Unterschied gemacht.”

Matt Maghan – Global Apparel + EQ Packaging Designer, Nike


Entscheidende Zeitersparnis

Matt entdeckte, das Studio ein schneller und leichter Weg ist, Ideen in 3D-Bilder umzusetzen, ob für Ideen im Designprozess, um interne Kunden zu beeindrucken oder als Hilfe für eine schnellere Entscheidungsfindung.

„Das ich genau das erstellen konnte, was ich wollte, und dass ich das dann zurück in Illustrator importieren und für meine 2D-Stanzform verwenden kann, hat für mich wirklich den Unterschied gemacht,“ sagt er.

„Wir sparen definitiv Zeit und ich bin jetzt viel produktiver. Ich habe zum Beispiel an einem kleinen Schuhkarton gearbeitet und da ich das Design bereits hatte, hatte ich auch die Stanzform dafür. Ich habe also schnell in Illustrator auf ein paar Schaltflächen geklickt und etwas, das normalerweise 3 oder 4 Stunden schwerer Photoshop-Arbeit erfordert hätte, hat mich nur ungefähr 10 Minuten gekostet. Das bedeutet, dass ich mehr als 80 % meiner Zeit gespart habe.”

Schnellere Entscheidungen

Eskos Studio spart ebenfalls Zeit bei der Entscheidungsfindung. Matt arbeitete beispielsweise an einer Verpackung für Boxershorts, die einen Einschub sowie eine Box enthielt. Dafür waren Übersetzungen in 26 verschiedene Sprachen auf der Box er forderlich und er machte sich Sorgen um den Platz dafür. Mit Studio konnte Matt dies sehr schnell rendern und seinen Kollegen zeigen, wie es aussehen würde.

„Ich konnte die Verpackung in Illustrator in 3D drehen und wir haben schnell erkannt, dass es nicht funktionieren würde, also haben wir ein Beiblatt dazu gelegt,“ sagt Matt. Wir können also jetzt Design- Entscheidungen in Illustrator mit Studio innerhalb weniger Minuten tref fen, anstat t zu war ten, es auszudrucken, es vom Drucker zurückzuerhalten, und dann noch die Reaktionen darauf zu testen. Das hat mir automatisch bei meinen Überprüfungen viel Zeit gespart.”

Leicht im Einsatz... und jede Menge Spaß

Einer der Aspekte, die Matt wirklich beeindruckt haben, ist die Benutzerfreundlichkeit der Lösung.

„Bei Studio gibt es keine große Lernkurve,“ sagte er, „besonders dann nicht, wenn Sie Illustrator bereits kennen. Ich habe dafür weniger als eine Stunde gebraucht. Was mir besonders Spaß gemacht hat, ist der Studio-Teil davon, der Aufbau der Verpackung. Bei meiner Arbeit geht es nicht nur um einen Papierbogen, der zu einer Verpackung gefaltet wird, sondern alle Verpackungen haben Einschübe, Deckel und so weiter. Also erstelle ich meine ArtiosCAD-Dateien in Illustrator und baue sie in Studio auf, was mir immer viel Spaß macht, und dann lade ich das in Illustrator. Ich kann meinen Kunden meine Ideen sehr klar präsentieren.”

Nike nutzt Studio für:

  • Design
    Verstehen, wie das Artwork auf der Verpackung aussieht. Änderungen werden sofort sichtbar.
  • Inhalt
    Feststellen, ob die erforderlichen Angaben auf die Verpackung passen.
  • Freigabe
    Sichere Bestätigung von allen Prozessbeteiligten bei Nike mit Hilfe von 3D-Darstellungen anstelle von Prototypen.
  • Kommunikation
    Design-Inhalte an externe Zulieferer kommunizieren, welche die Verpackung produzieren, oftmals in weit entfernten Orten auf der ganzen Welt.
Kontakt
Esko
Kontakt


Abonnieren
This website uses cookies and other tracking technologies. By using this website, you are agreeing to our
Privacy Policy.