Esko erfüllt die wachsende Nachfrage nach schnellerer digitaler Transformation mit seiner neuesten Software-Version

Esko setzt mit seinen Lösungen die Vereinfachung und Optimierung der Produktion fort und konzentriert sich auf Farbkonsistenz, Datenverarbeitung und nachhaltige Erkenntnisse

Die Verpackungsindustrie wächst weiter und passt sich dabei an die sehr realen Bedrohungen von heute an. Lieferkettenvolatilität, Arbeitskräftemangel sowie steigende Verbrauchsmaterial- und Energiekosten verdeutlichen den immer schneller steigenden Bedarf der Verarbeiter an mehr Effizienz im gesamten Workflow. Dies hat Esko dazu bewegt, heute (am 28. März) eine Reihe von Innovationen zu veröffentlichten, mit denen Unternehmen ihre digitale Transformation beschleunigen und Produktivität erheblich steigern können.

esko-march-release-22.03

Esko Release 22.03 enthält zahlreiche neue Funktionen, darunter:

  • Neu – Die nächste Generation von Color Preflight mit Automation Engine und ArtPro+
  • Neu – Montageanweisungen mit ArtiosCAD, die eine bis zu 20% kürzere Montagezeit ermöglichen
  • Neu – Native Apple Silicon-Unterstützung für ArtPro+, DeskPack und Studio
  • Neu – ArtPro+ Digital Edition für Digitaldruck-Workflows
  • Neu – Benutzerfreundlicheres WebCenter und verbesserte Berichte

„Die neueste Softwareversion enthält eine Reihe von bahnbrechenden Innovationen zur Optimierung komplexer Arbeitsabläufe“, sagte Jan De Roeck, Esko Director of Marketing, Industry Relations and Strategy. „Unsere Lösung vereinfacht die Prozesse vom Strukturdesign bis hin zur Berichtsanalytik, ermöglicht die Prozesskontrolle und garantiert mit einer leistungsstarken Farbsoftware die Ausgabequalität auf einem bisher unerreichbaren Niveau“.

„Die ständigen Software-Innovationen sind die Antwort auf den Marktbedarf an effektiveren Prozessen, mit denen Arbeitsabläufe zwischen Druckmaschinen, Abteilungen und sogar zwischen entfernten Standorten verbunden werden“, so Jan. „Viele Unternehmen sind gerade dabei, zahlreiche Prozesse, Aufgaben und Arbeitsabläufe zu digitalisieren. Wir unterstützen diese fortlaufende Digitalisierung mit unseren noch leistungsfähigeren, robusteren und gleichzeitig einfacheren und benutzerfreundlicheren Lösungen.“

„Um dem wachsenden Bedarf an aussagekräftigen Erkenntnissen gerecht zu werden, haben wir diese Version mit neuen Funktionen ausgestattet, mit denen Unternehmen ihre Daten optimal nutzen können“, sagte Jan. „Gleichzeitig erhalten die mit ihrer digitalen Transformation und Datensammlung bereits weit fortgeschrittenen Firmen ein wertvolles Instrument zur weiteren Steigerung ihrer Produktivität.“

Mit neuen Reporting-Tools in Automation Engine sowie der Businessanalyse in WebCenter sind Unternehmen in der Lage, aus ihren Daten nützliche Geschäftserkenntnisse zu gewinnen, neue effiziente Möglichkeiten herauszufinden und Materialverschwendung zu minimieren. „Die neuen Erweiterungen unserer Verpackungsmanagementlösung WebCenter sorgen nicht nur für Barrierefreiheit und verbesserte Benutzerfreundlichkeit, sondern rüsten die Teams mit erweiterten Berichtsfunktionen und dynamischen 3D-Ansichten besser für die Herausforderungen von heute“, so Jan.

„Unsere enge Beziehung zu Kunden und Partnern hilft uns, spezifische Markttrends zu erkennen und darauf zu reagieren“, fügte er hinzu. „Da Farbgenauigkeit und -konsistenz für Marken – und damit für unsere Kunden – von zentraler Bedeutung sind, müssen Verpackungshersteller von heute in der Lage sein, präzise Farben unabhängig von der Auflagenhöhe oder dem Bedruckstoff zu garantieren. Genau deswegen haben wir die nächste Generation unseres Color Preflight in ArtPro+ und Automation Engine eingeführt.“

„Eine echte Vorhersage der Farbkonvertierungsergebnisse und definierte Toleranzgrenzen zur Sicherung der Farbqualität sorgen nicht nur für die Druckgenauigkeit, sondern beschleunigen den gesamten Bearbeitungsprozess und vereinfachen die Farbanpassung“, so Jan. „Darüber hinaus werden einige dieser Innovationen mit Esko Release 22.03 leichter zugänglich als je zuvor. Unser Ziel ist es, alle Hindernisse für die digitale Transformation zu beseitigen und jeden mit den nötigen Daten, Analysen und der Produktionsintelligenz auszustatten, um die aktuellen Herausforderungen von heute erfolgreich zu meistern und auf die kommenden Herausforderungen von morgen vorbereitet zu sein.“

„Genau deswegen wird unsere neue Version zum Beispiel auch mit einer Digital Edition von ArtPro+ ausgestattet. Damit verdeutlichen wir unser Engagement für die digitale Druckproduktion und ermöglichen es Digitaldruckereien, die Vorteile unserer nativen PDF-Bearbeitungssoftware zu nutzen und dank Automatisierung mehr Druckaufträge abzuschließen. Darüber hinaus bietet die neueste Version native Apple Silicon-Unterstützung für ArtPro+, DeskPack und Studio.“

„Esko Release 22.03 wertet den gesamten Workflow von der Idee bis hin zur Produktion auf, sei es indem die Integrität einer Designidee vom Bildschirm bis zur Verpackung sichergestellt, die Effizienz des gesamten Prozesses gesteigert oder die anfallende Menge an Makulatur verringert wird“, sagte Jan. „Mit den neuesten Updates helfen wir unseren Kunden in erster Linie damit, ihre Workflow-Prozesse mit Cloud-Vorteilen und der neuesten Automatisierungstechnologie zu erweitern und zu verbessern“.

„Auch wenn die Branche derzeit unter destabilisierenden Markttrends leidet, arbeiten wir weiterhin eng mit unseren Kunden zusammen, nehmen ihre Meinung ernst und bieten ihnen mit den auf ihre Anforderungen zugeschnittenen Innovationen greifbare Vorteile“, so Jan. „Mit der neuesten Softwareversion sind Verpackungshersteller nun in der Lage, von den Vorteilen der Esko-Lösungen zu profitieren und ihre Geschäftsentwicklung zu beschleunigen."

Das neue Esko Release 22.03 wird am Donnerstag, den 7. April, im Rahmen einer Live-Webinar-Veranstaltung vorgestellt. Um sich für die kostenlose Veranstaltung zu registrieren, klicken Sie hier.

Weitere Informationen über die neuen Funktionen in Esko Release 22.03 und das gesamte Angebot der Esko-Softwarelösungen stehen Ihnen hier im Esko Innovation Hub zur Verfügung.

Kontakt