Bahnbrechende Lösung für automatisierte Flexoplattenherstellung bringt Kunden bereits im ersten Jahr erhebliche Vorteile

Esko und Asahi Photoproducts haben bekannt gegeben, dass CrystalCleanConnect, die vollautomatisierte Herstellungsanlage für Flexoplatten, die in Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen entwickelt wurde, nach einem erfolgreichen ersten Jahr seit ihrer Vorstellung auf der drupa nun überall erhältlich ist.

esko-asahi-ccc

„Wir haben das System bei vielen wichtigen Kunden erfolgreich installiert, seit wir diese innovative Technologie auf der virtual.drupa 2021 erstmals vorgestellt haben“, sagte Pascal Thomas, Director of Flexo Business bei Esko. „Wir freuen uns, dass jene Kunden bereits große Erfolge verzeichnen und die Vorteile und den Mehrwert des Systems für sich nutzen können. Jetzt, da sich die verschiedenen Lockdownbeschränkungen und logistischen Probleme gelegt haben, freuen wir uns, die Lösung unserem gesamten weltweiten Kundenstamm zur Verfügung stellen zu können.“

Esko, der globale Entwickler von integrierten Software- und Hardwarelösungen für den Verpackungs- und Etikettenmarkt, hat mit Asahi Photoproducts, einem Pionier in der Entwicklung von flexografischen Photopolymerplatten, an der innovativen Lösung zur Flexoplattenherstellung zusammengearbeitet.

„CrystalCleanConnect automatisiert den gesamten Plattenherstellungsprozess von der Bebilderung über die Belichtung bis hin zur Plattenherstellung und reduziert die Anzahl der Arbeitsschritte bei der Flexoplattenherstellung von zwölf auf nur einen“, so Pascal Thomas. „Dies entspricht einer Reduzierung von 36 Minuten pro Platte für die Plattenherstellung und den Plattenschnitt auf nur 2,5 Minuten Bedienzeit für alle Bearbeitungsschritte.“

Esko-CCC-at-Hengze

„Mit CrystalCleanConnect haben wir essenzielle Hardware- und Softwaretechnologien beider Unternehmen zusammengeführt, um viele bahnbrechende Vorteile vom Design bis zum Druck zu bieten“, sagte Pascal Thomas. „Die Lösung sorgt für einen sauberen, schnelleren Betrieb, der den Prozess der Flexoplattenherstellung vereinfacht, die Sicherheit verbessert und die Beständigkeit der Druckqualität erhöht“, so Pascal Thomas weiter.

Das große japanische Druckunternehmen Nabe Process Co. Ltd. war das erste Unternehmen weltweit, das CrystalCleanConnect kurz nach der Vorstellung der Technologie auf der drupa in seinen Plattenherstellungsprozess integrierte. Herr Nabesaka, Chief Executive Officer von Nabe Process Co. erklärte: „CrystalCleanConnect hat unsere gesamte Qualität und Produktivität gesteigert, da wir die Druckplatten viel schneller, mit weniger Zeitaufwand für den Bediener und mit geringerer Fehleranfälligkeit in den Druck bringen.“

Laut Nabesaka wurde die Lösung verwendet, um die wasserauswaschbaren Flexoplatten AWP™ CleanPrint von Asahi im Vergleich zu herkömmlichen lösungsmittelbasierten Platten zu prüfen und die Qualitäts- und Produktivitätsunterschiede zwischen beiden zu messen. „Aufgrund dieser Ergebnisse stellen wir alle unsere Flexoplatten auf Asahi AWP™ wasserauswaschbare CleanPrint-Platten um, und wir sind uns sicher, dass unsere Kunden von der von uns gelieferten Qualität mehr denn je begeistert sein werden“, sagte er.

Kürzlich wurde auch bekannt gegeben, dass der führende Etikettenhersteller Shanghai Hengze Printing Company derzeit eine brandneue Herstellungsanlage von CrystalCleanConnect-Flexoplatten in Betrieb nimmt. Die Implementierung der Lösung, zusammen mit der Umstellung auf wasserauswaschbare Asahi AWP™-DEW-Platten, die für die Verwendung mit CrystalCleanConnect optimiert sind, wird die Produktivität, Effizienz und Nachhaltigkeit des Unternehmens weiter verbessern und es auf dem hart umkämpften chinesischen Markt noch vorteilhafter positionieren.

„Als wir erfuhren, welchen Mehrwert CrystalCleanConnect für unser Unternehmen bringen kann, konnten wir es kaum erwarten, loszulegen“, so Li Xiaocheng, Gründer von Hengze. „Wir freuen uns auch sehr, dass wir zu den ersten Anwendern dieser einzigartigen, hochproduktiven und innovativen Lösung gehören.“

Pascal Thomas erklärte, dass mit CrystalCleanConnect die erheblichen betrieblichen Vorteile durch eine Verringerung des Farbverbrauchs und einen besonders umweltfreundlichen CO2-Fußabdruck ergänzt werden. „Durch den Wegfall so vieler Prozessschritte verringert sich die benötigte Bedienerzeit sofort um 90 %, was nicht nur das Risiko menschlicher Fehler ausschließt, sondern auch unmittelbare Effizienzsteigerungen mit sich bringt“, sagte er. „Die Qualität wird durch das komplett reibungslose Zusammenspiel der Technologien von Asahi und Esko sichergestellt. Die Kombination aus verbesserter Effizienz und Qualität führt zu einer durchschnittlichen Steigerung der Gesamtanlageneffektivität der Druckmaschine um 25 %.“

Dieter Niederstadt, Technical Marketing Manager bei Asahi Photoproducts, sagte: „Der Flexodruck muss Prozesse vereinfachen und gleichzeitig Qualität, Beständigkeit und Profitabilität verbessern. Dadurch entstehen neue Geschäftsmöglichkeiten und der Flexodruck kann sich positiv zu einer nachhaltigen Drucktechnologie entwickeln.“

„Diese bahnbrechende Innovation unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von anderen Lösungen auf dem Markt“, so Dieter Niederstadt. „Es handelt sich nicht nur um eine Zusammenstellung verfügbarer Plattenherstellungsprozesse, die intern verfügbar sind, sondern vielmehr um einen ganzheitlichen Ansatz zur Vernetzung von Technologien, die der Wertschöpfungskette der Druckvorstufe vor- und nachgelagert sind. Das alles unter Verwendung eines intelligenten Automatisierungs-Hubs als Grundlage und Herzstück der Lösung. CrystalCleanConnect erweitert die Grenzen der Plattenautomatisierung, indem es eine montagefertige Platte liefert und die erste automatisierte Produktionslösung ist, die ohne VOC-basierte Auswaschlösungsmittel im Plattenherstellungsprozess auskommt.“

Weitere Informationen finden Sie unter www.asahi-photoproducts.com/en/CCC

Weitere Informationen über Flexodruckprodukte und -lösungen von Esko finden Sie unter www.esko.com/de

Kontakt