Coveris gewinnt Gold mit Hilfe der Esko Print Control Wizard Software

Print Control WizardCoveris, ein führender europäischer Verpackungshersteller von nachhaltigen und hochwertigen flexiblen Verpackungen, Faltschachteln und Etiketten, hat auf der Preisverleihung der European Flexographic Industry Association (EFIA) 2019 einen Gold Award für ein Schmalbahnetikett gewonnen, das mit Hilfe der Software Esko Print Control Wizard gedruckt wurde.

Entwickelt wurde die  Esko Print Control Wizard Software als Reaktion auf die Forderung der Flexodruckbranche nach einer einfacheren Vorgehensweise, um Raster und Punktzunahmekurven in der Druckvorstufe zu implementieren. Dank Esko können Reprobetriebe nun auf eine standardisierte Raster- und Kurvenerstellung zurückgreifen. Ein weiteres Ziel der Software ist es, die Flexodruckvorstufe mit Hilfe eines neuen Rasterungsalgorithmus dahingehend zu verbessern, um eine Reihe potenzieller Probleme, die im Druck auftreten können, zu vermeiden.

Andy Wilson, Group Color Director bei Coveris, erklärt: “Wir haben bereits von Anfang an die Leichtigkeit und Mühelosigkeit erkannt, mit der wir den Print Control Wizard im Vergleich zu anderen am Markt erhältlichen Rasterlösungen in unseren Arbeitsablauf einbinden konnten. Diese Technologie hat uns definitiv geholfen, dass die Kurvenerstellung kein Bestandteil irgendeiner ‘schwarzen Kunst’ mehr ist. Sie ist unglaublich genau und einfach. Jeder Mitarbeiter in unserem Team kann jetzt eine Plattenkurve mit nur minimaler Einweisung erstellen. Wenn ein Auftrag abgeschlossen ist, steht uns die Kurvenfamilie auch im Workflowticket zur Verfügung. Wir sind jedes Mal wieder erstaunt über die Genauigkeit der Ergebnisse. Es geht hierbei nicht nur um die erstellte Kurve, sondern auch um die Empfehlungen für die optimale Größe der Spitzlichter und Raster, die dann wirklich den Unterschied ausmachen.

Fordern Sie ein Print Control Wizard Musterpaket an

Verlassen Sie sich nicht nur auf unsere Aussagen, fordern Sie unsere
Druckergebnis-Muster an und überzeugen Sie sich selbst von der Qualität!

Musterpaket Print Control Wizard

“Als Unternehmen sind wir sehr bestrebt daran, Prozessschwankungen zu reduzieren. Uns ist bewusst, dass die Standardisierung für die Druckkonstanz und Wiedergenauigkeit ein wichtiger Faktor ist. Die Erstellung einer genauen Plattenkurve bildet die Grundlage für alle nachfolgenden Schritte. Schon allein deshalb ist der Print Control Wizard eine perfekte Lösung für uns. Die Gold-Auszeichnung der EFIA ist insofern keine Überraschung, wenn wir die Auswirkungen betrachten, die diese Software auf unsere Produktionsleistung hat.”

Robert Bruce, Esko RIP & Screening Product Manager, kommentiert: “Eine der besten Funktionen der Print Control Wizard Software ist die Möglichkeit, genau zu steuern, an welchem Punkt der Übergang von AM zu FM-Rastern stattfindet. Diese Funktion ist extrem wichtig, um die Körnigkeit im Druck zu minimieren, insbesondere wenn bei flexiblen Verpackungen Jobs von Tiefdruck auf den Flexodruck verlagert und entsprechend umgewandelt werden. Der Assistent schlägt einen optimalen Punkt vor, wenn als Ziel zum Beispiel eine ISO-Kurve referenziert wird. Dieser kann dann ganz einfach an die jeweiligen Anforderungen angepasst werden. Die Änderung der Übergangspunkte erfolgt dann auf Tastendruck, sodass der Bediener die Auswirkungen der Tonwerte sofort sehen kann.”

Wilson fügt hinzu: “Aufgrund der verbesserten Genauigkeit der Punktzunahmekurve, die vom Assistenten erstellt wird, ist in Kombination mit unseren Investitionen in die Esko Crystal-Rasterungs- und die XPS-Belichtertechnologie alles auf der Platte viel einheitlicher. So können wir sowohl unsere Geschwindigkeit steigern als auch unsere Möglichkeiten verbessern, Prozessfarben und Farben im erweiterten Farbraum passend zuzuordnen. Die Übergänge sind weicher, es gibt keine Wendepunkte oder Punktschlüsse und wir verzeichnen außerdem einen deutlichen Rückgang der Plattenreinigungszyklen.

“Im Verlauf der vergangenen drei Jahre haben wir eine Reihe unterschiedlicher Rastertechniken ausprobiert, um die Wiedergabe von Spitzlichtern zu verbessern. Bisher lieferte Esko hier die mit Abstand besten Ergebnisse. Die Herausforderung besteht nun darin, ein gutes Kontrastverhältnis von Volltönen bis zu den Spitzlichtern zu erzielen. Mit der Esko Crystal-Rasterung in Kombination mit dem Belichtungsrahmen  Esko XPS Crystal haben wir bisher die besten Ergebnisse erreicht. Die Startpunkte liegen jetzt bei 4-5 % im Vergleich zu bisher 10-15 %.

Ausführliche Informationen zur Software Esko Print Control Wizard und zum Crystal-Hardwareangebot finden Sie auf dieser Seite.

Kontakt
Esko
Kontakt


Abonnieren
This website uses cookies and other tracking technologies. By using this website, you are agreeing to our
Privacy Policy.
This website uses cookies and other tracking technologies. By using this website, you are agreeing to our
Privacy Policy.