Esko bringt Qualitätsschub in den Displaybau - Esko

Esko bringt Qualitätsschub in den Displaybau

Mai 18 2016

Gent (Belgien), 18. Mai 2016 – Den knapper werdenden Vorlaufzeiten ein Schnippchen schlagen: Um seine Displayentwürfe schneller und kundengerechter umsetzen zu können, hat Dönitz Display & Verpackungen aus Scheeßel eine Kongsberg XN22 Weiterverarbeitungsanlage von Esko installiert. Sie ersetzt eine etwa 15 Jahre Schneideanlage eines anderen Herstellers, die technisch mittlerweile ihren Zenit überschritten hatte. Gerade angesichts der heute vorherrschenden individuellen Markenpräsentation hat sich der bekannte norddeutsche Hersteller von Displays und Verpackungen für eine hochmoderne digitale Weiterverarbeitung entschieden, um im Musterbau und in der Kleinserienfertigung effizienter und hochwertiger auf die Bedürfnisse der Kunden reagieren zu können.

Julian Röhrs, Managing Director at Dönitz Displays & Verpackungen, Germany „Unser Entwicklungsteam hat letztendlich entschieden: Nach Prüfung aller am Markt angebotenen Weiterverarbeitungsanlagen ist die Wahl mit großem Abstand auf eine Lösung von Esko gefallen“, sagt Julian Röhrs, Geschäftsführer bei Dönitz Displays & Verpackungen. Einer der Hauptgründe für die Entscheidung ist die große Benutzerfreundlichkeit der Kongsberg XN22. Nicht nur in Bezug auf die problemlose Einarbeitung, sondern auch hinsichtlich des Handlings im täglichen Einsatz hat die Kongsberg den Mitbewerb durch ihre Leistungsfähigkeit und Vielseitigkeit um Längen geschlagen.

„Dönitz Displays & Verpackungen liefert seine innovativen Produkte und kreativen Lösungen europaweit. Hier ergänzen sich Dönitz Displays & Verpackungen und Esko optimal, denn beide Unternehmen legen großen Wert auf einen kundenorientierten Service. Mit der bewährten und robusten Kongsberg-Technologie bringt sich Esko als verlässlicher und flexibler Partner in die Firmenphilosophie von Dönitz Displays & Verpackungen ein.,“ sagt Rita Eisenblätter, Sales Account Manager bei Esko.

 

Fokus auf maßgeschneiderte Displaylösungen

Dönitz, Germany - Display Edeka
Derzeit werden bei Dönitz Displays & Verpackungen etwa einhundert Schneide- und Rilljobs in unterschiedlichen Auflagen pro Woche auf der Kongsberg gefahren: Dazu zählen vor allem Prototypen in der Displayentwicklung, Messemuster, Einzelstücke für Präsentationen oder auch einzelne Bauteile für Displays, die in Kleinserien benötigt werden. Die Größen rangieren vom kleinen Thekenaufsteller für Apotheken bis zu Großplatzierungen auf Europaletten. An Materialien verarbeitet Dönitz Displays & Verpackungen hauptsächlich Wellpappe, Vollpappe und Karton in allen verfügbaren Spielarten.

Ein weiterer Vorzug der Kongsberg sind für Dönitz Displays & Verpackungen die schnelle Datenübertragung, die präzisen Schneidewege und die hohe Laufgeschwindigkeit von 50 m/min. Härtere oder dickere Materialien können bei gleichbleibend hohen Produktionsgeschwindigkeiten verarbeitet werden. Selbst bei Wellpappen aus Testliner, der beim Schneiden leicht reißen kann, liefert die Kongsberg glatte und perfekte Schnittkanten. Wenn Fragen des Dönitz-Entwicklungsteams auftauchen, steht der Esko-Kundendienst innerhalb von wenigen Stunden mit Rat und Tat zur Seite. Dies ist ebenfalls ein Grund, warum Dönitz Displays & Verpackungen mit der Kongsberg-Investition so zufrieden ist: „Sie passt einfach zu uns“, fasst Julian Röhrs zusammen.

 

Der vielseitige Alleskönner: Kongsberg XN22

Kongsberg XN22 at Dönitz Displays & Verpackungen, Germany Vielseitig und leistungsstark, egal, ob es um Displays, Verpackungen und andere Werbeträger geht: Die Kongsberg XN Serie von Esko zählt zu vielseitigsten digitalen Weiterverarbeitungsanlagen am Markt. Sie ist in sieben verschiedenen Größen von 1.680 x 1.270 mm bis 2.210 x 6.550 mm verfügbar. Das Modell XN 22, das bei Dönitz im Einsatz ist, hat eine Arbeitsfläche von 1.680 x 2.190 mm. Die umfangreiche Auswahl an Spezialwerkzeugen, mit der sie ausgestattet ist, sorgt für Geschwindigkeit, Leistung und Flexibilität bei der automatischen Verarbeitung vielfältiger Materialien wie Wellpappe, Faltkarton, Vollpappe, Schaumstoff, Holz und eine Vielzahl an Kunststoffen. Sie stellt eine hocheffiziente Produktion sicher, kombiniert mit einfacher und extrem genauer Anpassung des Druckbildes an die Schneidekonturen.

 

Über Dönitz Displays & Verpackungen

Dönitz, Germany - plant Im Jahr 1992 wurde die Aug. Dönitz Verpackungen GmbH in Scheeßel gegründet und hat sich als unabhängiges mittelständisches Familienunternehmen im Bereich der Verarbeitung und Veredelung von Wellpappe, Karton und Papier etabliert. Von Beginn an war das Ziel klar, innovative und kreative Lösungen für die ideale Präsentation von Waren und Marken am Point-of-Sale zu entwickeln und umzusetzen, und bildet seither den Mittelpunkt der Firmenphilosophie. Zum Kundenspektrum zählen namhafte Marken-, Industrie- und Handelskunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie den skandinavischen Ländern. Die derzeit rund 110 Mitarbeiter produzieren nach DIN EN ISO 9001. www.doenitz-verpackungen.de