Jürgen Andresen, Vice-President Flexo Business von Esko, tritt in den Ruhestand - Esko

Jürgen Andresen, Vice-President Flexo Business von Esko, tritt in den Ruhestand

Februar 27 2014

Gent (Belgien), Februar 27, 2014 – Esko gibt bekannt, dass Jürgen Andresen nach einer langen und erfolgreichen Karriere als Vice-President Flexo Business zum Ende des Monats in den Ruhestand treten wird. Mit Wirkung vom 1. März 2014 wird Thomas Klein, gegenwärtig Senior R&D Manager Flexo Business, diese Funktion von ihm übernehmen.

In den 20 Jahren bei Esko hat sich Jürgen Andresen mit seiner Vision von der Flexoindustrie sowie mit seinem Einsatz für deren Umsetzung große Anerkennung erworben. Seine Erfindungen, darunter der CDI, haben den Flexodruck revolutioniert, da sie viele Arbeitsschritte zur Vorbereitung und Produktion von Flexodruckplatten automatisiert haben. Mit ihren Verbesserungen bei Produktivität und Qualität gehören die CDI-Belichter zur Standardausstattung in der Branche. Heute sind weltweit mehr als 2540 Geräte installiert und fast 90 % aller digitalen Flexodruckplatten unterschiedlicher Anbieter werden auf Belichtern von Esko bebildert.

„Esko steht ununterbrochen an der Spitze des digitalen Flexodrucks. Diese führende Position ist zum großen Teil auf die Innovationen und Weiterentwicklungen von Jürgen Andresen zurückzuführen“, sagt Carsten Knudsen, Präsident und CEO von Esko. „Seine Arbeit in Verbindung mit den Forschungs- und Entwicklungsteams von Esko haben die Druckereien und Verarbeiter auf der ganzen Welt in die Lage versetzt, mit der Flexo-Technologie neue Maßstäbe zu setzen, indem sie auf möglichst effiziente Art und Weise herausragende Druckergebnisse erzielen. Wir wünschen Jürgen Andresen für seinen Ruhestand alles Gute und werden seine Verdienste würdigen, indem wir weiter dafür sorgen, dass Esko seine weltweit führende Position als Anbieter von Flexo-Technologien weiter konsolidiert.“

Mit dem 1. März 2014 übernimmt Thomas Klein die Funktion des Vice President Flexo Business. Er bringt für die neue Arbeit umfassende Erfahrungen mit, da er 22 Jahre lang an der Seite von Jürgen Andresen gearbeitet hat. Gegenwärtig leitet er das Forschungs- und Entwicklungsteam für das Flexo-Business.

Jürgen Andresen sagt zu seinem Ausscheiden: „Es war eine Ehre für mich, Teil einer solch wegweisenden Technologie zu sein und mitzuerleben, welch großen Einfluss sie auf so viele Unternehmen hat. Ich bin stolz auf diese Arbeit und auf das Team bei Esko, das mir geholfen hat, diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen. Ich bin mir sicher, dass Thomas Klein das Flexo-Team von Esko in eine erfolgreiche Zukunft führen wird.“