Großer Zuspruch für die Zertifizierungsprogramme Esko HD Flexo und Full HD Flexo - Esko

Großer Zuspruch für die Zertifizierungsprogramme Esko HD Flexo und Full HD Flexo

September 04 2013

Gent (Belgien), 4. September 2013 – Esko (www.esko.com/de) informiert über den anhaltenden Erfolg seiner Zertifizierungsprogramme HD Flexo und Full HD Flexo. Die Anzahl der zertifizierten Kunden, Partner und Anbieter nimmt immer schneller zu und hat einen Stand erreicht, an dem Markeninhaber auf der ganzen Welt sich an branchenweit führende Flexodruckereien wenden können, um eine verbindliche Druckqualität zu erhalten. Dem strengen Zertifizierungsprozess liegen die derzeit höchsten Qualitätsmaßstäbe für den Flexodruck zugrunden und hat sich daher weltweit als de-facto-Standard der Branche etabliert.

„Esko hat HD Flexo im Jahr 2009 auf den Markt gebracht und war damit der erste Anbieter in der Verpackungsindustrie, der dem Flexodruck ein Qualitätssiegel auf der Grundlage eines Zertifizierungsverfahrens verliehen hat“, erläutert Jan Buchweitz, Senior Product Manager Digital Flexo bei Esko. „Seit dieser Zeit wächst die Anzahl der Zertifizierungen rasant, da die Technologie mit großem Interesse von unseren Kunden übernommen wird. 2013 haben wir für Anwender von Esko Full HD Flexo einen ähnlichen Zertifizierungsprozess eingerichtet. Hier werden zurzeit die ersten Zertifikate ausgestellt.“

Der Zertifizierungsprozess

Für eine Zertifizierung müssen die Kunden eine Reihe von Druckmustern einreichen, die mit Esko HD Flexo oder Esko Full HD Flexo hergestellt wurden. Anschließend prüfen die Techniker im Eskos F+E-Zentrum für den Flexodruck die Qualität der Druckmuster anhand der festgelegten Qualitätskriterien. Ist die Zertifizierung erfolgreich, erhalten die Kunden ein Zertifikat sowie mehrere Werbetools einschließlich des Rechts auf die Nutzung des „Esko Certification“ Logos. Die Zertifizierung nach Esko HD Flexo und Esko Full HD Flexo ist zwei Jahre gültig. Danach muss sich der Kunde erneut zertifizieren lassen. Auf diese Weise soll der Qualitätsstandard aufrecht erhalten bleiben. Für alle Antragsteller ist das Zertifizierungsprogramm kostenlos. Das Zertifikat bestätigt das Bestreben des Kunden, die bestmögliche Qualität im Flexodruck zu erzielen. Auf der Website www.esko.com/en/Products/Overview/hd-flexo/Certified steht die Liste der bereits zertifizierten Unternehmen bereit.

Weltweiter Erfolg

Zu den aufgeführten Unternehmen gehört unter anderem die Golden Era Group als zweitgrößte Druck- und Verpackungsgruppe in Südafrika. Geschäftsführer Raj Chhita berichtet: „In den vergangenen Jahren hat sich der Flexodruck wesentlich verbessert. Die heute erreichbare Qualität und Produktivität sind mit dem Tief- und Offsetdruck vergleichbar. Mit der HD Flexo-Zertifizierung zeigen wir unseren Kunden, dass wir eine konstant hohe Qualität liefern. Das hilft uns, neue Aufträge zu gewinnen.“

Ein weiteres Unternehmen ist Colognia Press, eine erfindungsreiche Druckerei für selbstklebende Etiketten, Labels, Tickets und Verpackungsmaterial für die Pharma-, Kosmetik-, Haushalts- und Elektronikindustrie in der Tschechischen Republik. „Mit HD Flexo erreichen wir eine sehr hohe Druckqualität“, sagt CEO Jaroslav Vendl. „Die HD Flexo-Zertifizierung ist das offizielle Gütesiegel, mit dem wir nachweisen, dass wir den geforderten Qualitätsstandards gerecht werden.“

Zertifizierung von Partnern und Anbietern

Die Zertifizierung wurde auf Flexodruckereien und Verarbeiter sowie andere Anbieter in der Branche ausgedehnt. Unternehmen, die Flexodruckplatten produzieren, können die Zertifizierung ebenso beantragen. Viele zertifizierte Unternehmen arbeiten auch mit ihren Weiterverarbeitern zusammen, um diese ebenfalls zu zertifizieren. „Wir haben uns entschieden, mit Esko CDI und HD Flexo in den Digitaldruck einzusteigen“, sagt Benny Ho Wei Min, Executive Director des Flexodruckplatten-Herstellers Eye Graphic Sdn. Bhd. in Malaysia. „Unsere Kunden erwarten von den Plattenherstellern eine größere Flexibilität und kürzere Lieferzeiten. Mit dem digitalen Flexodruck können wir auf diesen Bedarf reagieren. Das HD Flexo-Zertifikat ist auf jeden Fall ein Wettbewerbsvorteil und unterstreicht unser Ziel, den Kunden die bestmögliche Qualität zur Verfügung zu stellen.“

Zulieferer von Material und Werkzeugen, wie Bändern oder Walzen, können ebenfalls die Zertifizierung beantragen, da deren Produkte eine wichtige Rolle spielen, um die HD Flexo-Qualität zu erreichen.

Mehr Wert für die Industrie

„Tatsache ist, dass unsere Kunden stark an einer Zertifizierung interessiert sind und uns immer wieder neue Anregungen für das Programm geben. Die HD Flexo und Full HD Flexo Zertifizierung bietet auf verschiedenen Ebenen attraktive Wertvorteile “, erläutert Buchweitz. „Mit dem HD Flexo-Zertifikat erhalten die Verarbeiter von einem anerkannten Branchenführer ein Gütesiegel, das ihnen hilft, ihre Geschäftsbeziehungen zu Markeninhabern zu festigen. Natürlich ist die Zertifizierung auch für Esko von Vorteil. Schließlich möchten wir den Umfang der zertifizierten Unternehmen erweitern und einen Qualitätsstandard schützen, der den bestmöglichen Flexodruck definiert.“ Buchweitz ergänzt abschließend, dass die Antragsteller zwar Kunden von Esko sein müssen, die Flexodruck-Branche insgesamt jedoch von der Zertifizierung profitiert, da sie das allgemeine Qualitätsniveau über ein breites Anbieterspektrum hinweg erhöht und damit das Marktpotenzial des Flexodrucks grundsätzlich vergrößert.

Weitere Informationen zum Zertifizierungsprogramm HD Flexo und Full HD Flexo von Esko erhalten Sie auf www.Esko.com/en/esko/becoming-certified.