Esko und IGEPA ADOC AG schließen Vertriebsvereinbarung - Esko

Esko und IGEPA ADOC AG schließen Vertriebsvereinbarung

Oktober 10 2012

Gent (Belgien), 10. Oktober 2012 – Esko  und die IGEPA ADOC AG (www.igepa-adoc.ch) machen gemeinsame Sache: Mit Wirkung zum 10. Oktober 2012 tritt die Vertriebsvereinbarung in Kraft, nach der führende Schweizer Fachhandelspartner von Produkten und Systemen für die visuelle Kommunikation das gesamte Kongsberg-Portfolio für die digitale Weiterverarbeitung exklusiv in der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein vertreibt. Auf der Schweizer Fachmesse Print+Publishing Schweiz, die am 10. und 11. Oktober 2012 in Zürich stattfindet, wird das Fachhandelsabkommen offiziell bekannt gegeben.

Esko hat sich mit der IGEPA ADOC AG für einen Vertriebspartner in der Schweiz entschieden, der an drei Standorten in der Deutsch und Französisch sprechenden Schweiz mit Verkaufs- und Servicestützpunkten vertreten ist. Die Firma zählt zu den führenden Vertriebsunternehmen namhafter Hersteller wie Roland, 3M, Orafol, Sigmajet, Flexa, RollsRoller und viele andere.

„Durch die Partnerschaft mit Esko ergänzen wir erstens unser Produktspektrum um die äußerst hochwertigen und leistungsfähigen Schneide- und Fräsanlagen von Esko für die digitale Weiterverarbeitung im stark wachsenden Segment des UV-Flachbettdrucks. Zweitens ist die exklusive Zusammenarbeit mit Esko für uns ein wichtiger Schritt, die Marktpräsenz einer der führenden Marken der Branche stärker, als es bisher am Schweizer Markt geschehen ist, auszubauen.“  sagt Eugen Stadler,  IGEPA ADOC AG.

„Für Esko ist es wichtig, mit Hilfe eines kompetenten und breit aufgestellten Fachhandelspartners, der wie die IGEPA ADOC AG seit Jahren ein enges Vertrauensverhältnis zu den Verarbeitern in der Schweizer Werbetechnik- und LFP-Druckbranche aufgebaut hat, die Kongsberg-Anlagen dem Schweizer Markt zur Verfügung zu stellen“, erklärt Wolfram Verwüster, Business Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz bei Esko.

 

Hochwertige Alternative in der Weiterverarbeitung

Neben der robusten Bauweise der Kongsberg-Anlagen, ihrer Zuverlässigkeit, ihrer langjährigen Erfahrung im CNC-Bereich, der hochpräzisen Arbeitsweise und der hohen Fräsleistung von bis zu 3kW ist für IGEPA ADOC AG die gute Transportierbarkeit der Kongsberg-Anlagen ein weiteres Verkaufsargument. Da viele Schweizer Werbetechnikbetriebe räumlich begrenzte Zufahrtswege haben, ist es für sie von Vorteil, dass sich die Kongsberg-Anlagen einfach ab- und aufbauen lassen, um so enge Türen und Zugänge elegant zu passieren. Ideal für die Verarbeitung von dreidimensionalen Werbeträgern auf der Kongsberg eignet sich der papierbasierte Sandwich-Karton Re-Board, zu dessen wichtigsten Anbietern IGEPA ADOC AG in der Schweiz zählt.

Die IGEPA ADOC AG (www.igepa-adoc.ch), die im Jahr 1967 als Adoc SA gegründet wurde, ist seit dem Jahr 2012 eine einhundertprozentige Tochter der Fischer Papier AG (www.fischerpapier.ch) in der Schweiz und ist Mitglied der internationalen Igepa Group, einer der führenden Papiergroßhandelsgruppen Europas. Die sich nach wie vor in Familienbesitz befindende IGEPA ADOC AG beschäftigt an den Standorten in Neuenhof, Corseaux und Altstätten 25 Mitarbeiter. Kerngeschäft sind der Vertrieb von Medien, Druck- und Weiterverarbeitungsmaschinen, Software und Zubehör sowie Serviceleistungen an Betriebe in Werbetechnik und Siebdruck, LFP- und Akzidenzdruck.