Esko erzielt Erfolge mit Full HD Flexo - Esko

Esko erzielt Erfolge mit Full HD Flexo

Dezember 20 2012

Gent (Belgien), Dezember 2012 – Esko kann mit seiner neuen Full HD Flexo-Technologie bei Kunden auf der ganzen Welt zahlreiche Erfolge vermelden. Auf der drupa 2012 hatte Esko mit Full HD Flexo (www.esko.com/HDFlexo) das erste Mal die neueste Generation der Bebilderungstechnologie HD Flexo für Flexodruckplatten vorgestellt. Jetzt, sechs Monate später, freut sich Esko über das positive Kundenecho auf der ganzen Welt. Zu diesen zufriedenen Kunden zählt auch das renommierte deutsche Flexodruck-Unternehmen Bischof + Klein.

Bischof + Klein: Durchgängig hohe Produktqualität

Das in Deutschland ansässige Unternehmen Bischof + Klein (www.bk-international.com) gehört zu den führenden europäischen Komplettanbietern für flexible Verpackungen aus Kunststoff und Papier sowie für technische Folien. Helmut Wenzl, Betriebsleiter der Druckerei im Werk Konzell von Bischof + Klein, erläutert: „Dank des Einsatzes eines ESKO CDI mit Inline UV2-Einheit bei Bischof + Klein in Konzell ist B+K in der Lage, ‚Full HD’-Flexodruck mit hohen Rasterweiten und überzeugender Flächendeckung darzustellen. Erste Produktionen in größeren Auflagen bis zu 250.000 Laufmeter zeigen zudem eine konstant reproduzierbare Qualität, wobei das Druckergebnis exakt mit dem Proof übereinstimmt. Nun haben wir bereits viele Aufträge in Vorbereitung, die mit Full HD Flexo ausgeführt werden sollen. Die positive Resonanz der Kunden und nicht zuletzt der Gewinn des DFTA-Awards 2012 bestätigen uns, hier den richtigen Weg eingeschlagen zu haben."

„Wir werden bei allen HD Flexo-Aufträgen von runden Punktoberflächen auf Full HD Flexo umsteigen. Faszinierend ist auch, dass wir mit Full HD Flexo bei größeren Auflagen eine viel bessere Konsistenz der feinen Hochlichter bei hohen Lineaturen erreichen“, ergänzt André Kölker, Teamleiter Repro/Projektleiter bei Bischof + Klein.

Full HD Flexo-Technologie

Die Full HD Flexo-Technologie kombiniert die digitale Hauptbelichtungseinheit Inline UV2 im Plattenbelichter Cyrel Digital Flexo Imager (CDI) mit einer innovativen HD-Bebilderungs- und Rasterungstechnologie. Full HD Flexo erweitert die Möglichkeiten des Flexodrucks für flexible Verpackungen. Da auf der gleichen Platte unterschiedliche Punktstrukturen ausgebildet werden können, ist es möglich, glatte Übergänge im Hochlichtbereich und eine tiefdruckähnliche Volltondichte zu kombinieren. Die so entstandene Flexodruckplatte ist hervorragend für die Hochlicht- und die Tiefen- oder Volltonbereiche von Druckaufträgen geeignet. Damit erreicht der Flexodruck ein bisher beispielloses Qualitätsniveau, das mit dem Tiefdruck, dem Digitaldruck und sogar mit dem Offsetdruck vergleichbar ist. Zudem erlaubt er den Kunden, die spezifischen Anforderungen der Markeninhaber kostengünstig zu erfüllen. „Wir gehen über die ‚binäre‘ Diskussion zwischen flacher und runder Punktform hinaus und bieten die bestmögliche Kombination von Punktstrukturen auf einer einzelnen Platte an. Vor allem für die Verarbeiter von flexiblen Verpackungen bedeutet das einen großen Schritt nach vorn, da die Aufträge ohne Qualitätseinbußen weitaus wirtschaftlicher ausgeführt werden können und gleichzeitig die Konsistenz der Markenfarbe gewährleistet bleibt“, erklärt Dr. Thomas Klein, R&D Manager Flexo Business bei Esko.

Weltweite Einführung von Full HD Flexo

„Die schnelle Akzeptanz und die herausragenden Ergebnisse dieser neuen Technologie sind sehr ermutigend“, ergänzt Jürgen Andresen, Vice President Flexo Business bei Esko. „Zurzeit schließen wir die Installation bei einer Reihe von Testkunden ab und bereiten uns darauf vor, das System ab Anfang 2013 weltweit einzuführen.“