Neue Verordnung zur Information der Verbraucher über Lebensmittel in Europa - Esko

Neue Verordnung zur Information der Verbraucher über Lebensmittel in Europa

September 24 2013

EU FIR 1169/2011 check food label

Mit Wirkung vom 13. Dezember 2014 tritt die neue EU-Verordnung 1169/2011 in Kraft. Diese wird erhebliche Auswirkungen auf die Gesetzgebung zur Kennzeichnung von Lebensmitteln haben. Die Nichteinhaltung dieser neuen Informationsanforderungen könnte kostenintensive Produktrückrufe und Rechtsansprüche zur Folge haben.

Als weltweiter Anbieter von Komplettlösungen für die Verpackungslieferkette stellt Esko in seiner Esko Suite 12.1 Funktionen bereit, die helfen, die Anforderungen der neuen EU-Verordnung zu erfüllen. Hier ein Überblick über die neuen Funktionen.





DeskPack preflight

Schriftgröße

Die Verordnung (EU) Nr. 1169/2011 legt unter anderem einen Mindestwert für die x-Höhe der Schrift fest. Designer arbeiten jedoch normalerweise mit Schriftarten, deren Größe in Punkt angegeben wird. Zudem besitzt jede Schriftart eine eigene x-Höhe, so dass es keine allgemeine Regel gibt, nach der man die x-Höhe in Punkt umrechnen könnte.

Genau hier kommt DeskPack von Esko ins Spiel. Diese Software prüft den Entwurf und markiert alle falschen x-Höhen in der Datei. Auf diese Weise ist die Einhaltung der Verordnung garantiert, noch bevor der Entwurf in die Produktion gelangt.













WebCenter Project Management Pre-production Approval

Längere Freigabezyklen

Die neue Verordnung schreibt vor, wo und wie die geforderten Informationen auf der Verpackung platziert werden müssen. Daher werden die Rechtsabteilungen der Markeninhaber in den Freigabeprozess mit eingebunden werden müssen.

Über WebCenter sind alle beteiligten Parteien immer über die letzte Fassung der Entwurfsdatei informiert. Diese Software sorgte für die zentrale Dateienverwaltung, die Versionskontrolle sowie die Verpackungsfreigabe.






Inhaltsmanagement

Druckdienstleister können ihren Kunden zusichern, dass die von ihnen produzierte Verpackung den Anforderungen der Verordnung gerecht wird. Allerdings werden sie den Workflow automatisieren müssen, um die Effizienz zu erhöhen und manuelle Fehler zu vermeiden.

EU FIR 1169/2011 nutrition facts

Das Plugin Dynamic Content sorgt dafür, dass mit jeder Datenbankaktualisierung automatisch auch ein Update der Grafik erfolgt. Damit ist garantiert, dass auf der Verpackung und auch online immer die richtigen Informationen veröffentlicht werden.







studio software for designers tradeshops and converters

3D-Visualisierung vor der Produktion

Die neue Verordnung gibt auch vor, dass alle Pflichtangaben zu Lebensmitteln an einer gut sichtbaren Stelle deutlich lesbar anzubringen sind und nicht verdeckt werden dürfen.

Die von Esko für den Verpackungsentwurf angebotene Software Studio versetzt den Designer in die Lage, vor dem Weiterleiten an die Produktion ein 3D-Bild der Verpackung anzeigen zu lassen. Damit ist es nicht mehr notwendig, teure Modelle zu erstellen. Zudem erleichtert die Software dem Designer und der Rechtsabteilung die Beurteilung, ob die Verpackung den gesetzlichen Vorgaben entspricht.






Bereit für die Zukunft

Keine Frage, die Verordnung (EU) Nr. 1169/2011 wird die Anforderungen und den Druck auf alle erhöhen, die am Entwurf und an der Produktion von Verpackungen beteiligt sind.
Hier ist Ihnen das Softwarepaket Suite 12.1 von Esko mit Sicherheit eine große Hilfe, um die gesetzlichen Vorschriften auf rationelle, effiziente und rentable Weise einzuhalten.