GS1 bestätigt neuen Inhaltsstandard für Verpackungslayouts - Esko

GS1 bestätigt neuen Inhaltsstandard für Verpackungslayouts

April 12 2013

Grafiken, Logos, Barcodes, Angaben zu Inhaltsstoffen, Rezepturen und Marketing-Slogans… Sie alle sind aufwändige Bestandteile zahlreicher Verpackungen.

Häufig werden diese Grafik- und Textelemente von mehreren Beteiligten, wie Designer, Juristen und der Druckvorstufe, bearbeitet, bevor sie dann auf ein Etikett oder eine Verpackung gedruckt werden.

Damit entsteht eine sehr komplexe und schwer zu kontrollierende Produktionsumgebung, die durch ein häufiges manuelles Kopieren und Einfügen gekennzeichnet ist.

Um diese manuellen Abläufe zu vermeiden, müsste eine standardisierte Kommunikation des Verpackungsinhalts zur Verfügung stehen. Diese würde die Entwurfszeit verkürzen sowie die Qualität und Effizienz erhöhen. Genau das ist das Ziel der GS1 Collaborative Packaging Artwork Solution.

 

 

 

 

Überblick über die GS1 Collaborative Packaging Artwork Solution

Da Esko eng mit den führenden Marken, Grafikstudios und GS1 zusammenarbeitet, hat es eine führende Rolle bei der Ausarbeitung des neuen globalen XML-Standards von GS1 gespielt. Hierbei handelt es sich um eine standardisierte Sprache und einen standardisierten Prozess auf Grundlage von XML zur effizienten und fehlerfreien Kommunikation zwischen Marken und Grafikstudios.

Mit Dynamic Content, dem Esko Plug-In für Adobe Illustrator, ist es möglich, die XML-strukturierten Daten ausgewählten Platzhaltern in einem Master-Verpackungsentwurf zuzuweisen. Damit verringert sich das Risiko einer Falscheingabe durch den Bediener erheblich.

Um den XML-Inhalt in diesem Standardformat zu erstellen, können sich Markeninhaber den BMS (Business Message Standard) „Artwork Content and Response von der GS1-Website herunterladen.

Weitere Informationen finden Sie in dieser Broschüre der Sie fragen einfach einen Dynamic Content-Spezialisten.

 

 

 

Über GS1

GS1 (Global Standards One www.gs1.org) ist ein internationaler gemeinnütziger Verband mit Mitgliederorganisation in mehr als 100 Ländern. GS1 widmet sich der Ausarbeitung und Umsetzung globaler Standards und Lösungen, um die Effizienz und Transparenz der Liefer- und Nachfrageketten weltweit und branchenübergreifend zu verbessern. Das GS1-Standardsystem ist das am umfassendsten genutzte Lieferketten-Standardsystem der Welt. Zu den am besten bekannten Beispielen dieser Standards zählt der EAN-Barcode auf Konsumgütern.