Personalisierte Särge mit einer Kongsberg-Weiterverarbeitungsanlage - Esko

Personalisierte Särge mit einer Kongsberg-Weiterverarbeitungsanlage

November 08 2011

Die Firma LifeArt aus Australien besteht seit 1994. Das Unternehmen wollte digitale Druckverfahren nutzen, um personalisierte Särge herzustellen.

Diese Särge bestehen aus mehrschichtigem Enviroboard. Hierbei handelt es sich um ein umweltfreundliches Material, das aus recyceltem Material und Papierfasern hergestellt wird, die aus zertifizierten und kontrollierten Wäldern stammen. LifeArt hat diesen Karton nun als Material für Särge eingeführt. 89 Prozent der Särge bestehen normalerweise aus MDF bzw. Spanplatten.

 

Personalisierte Särge
Der Einsatz von bedruckbarem Material erlaubt, hochgradig personalisierte Särge herzustellen. Aufgedruckt werden können Erinnerungsstücke, Fotos, Bilder usw. Die Möglichkeiten sind endlos. Die Kunden arbeiten mit den Grafikern zusammen und erhalten einen 3D-Proof zur Freigabe. Die Särge werden innerhalb von 48 Stunden geliefert.

 

Weiterverarbeitung mit einer Kongsberg
Unternehmen aus der ganzen Welt begannen, sich für LifeArt zu interessieren. Eines von ihnen ist LifeArt in den Niederlanden, das den Sarg innerhalb von einer Stunde bedruckt und zusammenfügt. Das Drucken erfolgt mit einem Efi Vutek Inkjet-Drucker. Geschnitten wird der Karton auf einer XP Kongsberg-Weiterverarbeitungsanlage.

 

Weitere Informationen