Neuheiten in ArtPro+ 18

ArtPro+ kann nun die Produktion der Druckvorstufenprofis für Druckdienstleister und Verarbeiter von Etiketten, Flexo, Faltkartons und Wellpappenkartons übernehmen.

Die neue Version von ArtPro+ erfordert weniger Klicks beim Erledigen von Aufgaben, bietet ein schnelleres Öffnen und Speichern der Dateien im nativem PDF-Format, schnelleres Über/Unterfüllen (Trapping) und eine deutliche Vereinfachung der Aufgabenautomatisierung mit dem Editor und der Automation Engine. Und das alles ganz ohne erforderliches Scripting.

  • PDF-Aktionslisten:  Erledigen Sie es einmal im Editor und wiederholen Sie es mit einer Aktionsliste beliebig oft. Diese Automatisierung kann von jedem ausgeführt werden, auch ohne spezielle Kenntnisse oder IT-Fähigkeiten. Diese Funktion steigert die Produktivität jedes Bedieners deutlich.
  • Integration mit Extensis Universal Type Server: Jeder kann nun die gleiche Schriftart laden, um eine hochwertige Ausgabe des Layouts mit Textänderungen zu erzielen. ArtPro+ ist, abgesehen von Adobe, der einzige Editor auf dem Markt mit einer Extensis Universal Type Server (UTS)-Integration. So verlieren Druckvorstufenprofis keine Zeit mit der Suche nach der lokalen Verwaltung von Schriftarten für die vielen verschiedenen Designs, an denen sie jeden Tag arbeiten. Damit werden auch Druckvorstufenfehler vermieden, die sich auf die Schriftart beziehen.
  • Aktiver Einsatz der ArtiosCAD-Intelligenz: ArtPro+ ist der einzige Editor, der aktiv die CAD-Informationen des Konstruktionsentwurfs Designs nutzt.  Das bedeutet, dass die gleiche Datei für jede Ausgabe verwendet werden kann. Bei anderen Editoren macht die Ausgabe für den jeweiligen Einsatz wie Proof, Analyse, Produktion und Weiterverarbeitung eine eigene Variante der Masterdatei erforderlich. ArtPro+ nutzt die Informationen der CAD-Daten, um nur eine einzige Datei für alle Ausgabezwecke zu pflegen, wodurch doppelte Dateien, Fehler und die Notwendigkeit redundanter Aufgaben entfallen.

Praktische Informationen

ArtPro+ ist im Handel mit der Freigabe der Esko Software Platform Version 18 ab Juni 2018 verfügbar. Alle ArtPro-Kunden mit einem Wartungsvertrag weltweit sind zu einer kostenlosen Aktualisierung auf die Version ArtPro+ 18 berechtigt.

Informationen zu ArtPro 64

ArtPro 64 Bit wird im weiteren Verlauf des Jahres 2018 veröffentlicht. So können alle Kunden nach ihrem eigenen Zeitplan zur neuen Version von ArtPro+ wechseln. Bestehende ArtPro-Kunden können weiterhin sicher mit ihrer aktuellen bekannten Umgebung arbeiten, bis sie bereit für den Wechsel zu ArtPro+ 18 sind.

Um den Umsetzungsprozess zu vereinfachen, plant Esko eine Reihe von Veranstaltungen, Roadshows und Schulungs-Webinars, um die Kunden in der neuen Version von Art Pro+ zu schulen. Der erste Termin ist die Esko World in San Antonio im Juni.

Esko
Kontakt


Abonnieren
This website uses cookies and other tracking technologies. By using this website, you are agreeing to our
Privacy Policy.
This website uses cookies and other tracking technologies. By using this website, you are agreeing to our
Privacy Policy.